Gesunde Varianten für Allergiker, Diabetiker und Veganer

Wer unter Allergien leidet, Diabetiker oder Veganer ist muss keineswegs auf den Genuss eines leckeren Rüblikuchens verzichten. Bei den nachfolgenden Alternativen ist garantiert für jeden das richtige Rezept dabei.




Zubereitung eines Rüblikuchens ohne Mehl

Die Zubereitung bleibt dem Grundrezept gleich. Der Anteil und Menge der Zutaten ändert sich allerdings gemäß der Zutatenliste.









Zubereitung eines Rüblikuchens ohne Ei

Alle Zutaten nach und nach mit den fein geraspelten Karotten mit dem Rührgerät vermengen und in eine eingefettete Form geben.
Ca. 45 Minuten bei 180° backen.







Zubereitung eines Rüblikuchens ohne Nüsse

Hier werden die Nüsse einfach durch einen größeren Anteil an Karotten ersetzt, was den Kuchen besonders saftig macht. Alle Zutaten nach und nach mit den fein geraspelten Karotten mit dem Rührgerät vermengen und in eine eingefettete Form heben. Ca. 50 Minuten bei 180° backen.









Zubereitung eines Rüblikuchens ohne Zucker

Die Zubereitung bleibt dem Grundrezept gleich. Nur der Zucker wird durch Süßstoff ersetzt. Die Menge der Zutaten ändert sich ebenfalls.

Alle Zutaten mit dem Rührgerät entsprechend dem Grundrezept vermischen und bei 175° ca. 40 Minuten backen.







Zubereitung eines Rüblikuchens für Veganer

Alle Zutaten nach und nach mit den fein geraspelten Karotten mit dem Rührgerät vermengen und in eine eingefettete Form heben.
Ca. 50 Minuten bei 180° backen.